Suche  | Presse  | Impressum  | Sitemap  | Kontakt
Romantische Straße vom Main zu den Alpen
Alt-Text

Donauwörth

Sehenswertes

  • Reichsstraße: Kernstück der Stadt mit Rathaus (1236, seit 1853 in der heutigen Form), Stadtzoll (1418), Tanzhaus (um 1400, 1973-75 wieder errichtet), Fuggerhaus (1537, heute Landratsamt)
  • Münster "Zu Unserer Lieben Frau": gotischer Backsteinbau als dreischiffige Hallenkirche (1444-67); spätgotische Fresken; Sakramentshaus (1503); Regelsches Epitaph (1515); im Kirchturm die "Pummerin" (1512), mit 131 Zentnern die größte Turmglocke Schwabens
  • Bürgerspital mit Kirche (17. Jh.) und klassizistisches Deutschordenshaus (1774-78) mit spätbarockem Festsaal ("Enderlesaal")
  • Ehem. Benediktinerkloster (1034) mit Klosterkirche Hl. Kreuz (1717-20, Aus-führung J. Schmuzer): Musterbeispiel der spätbarocken "Wessobrunner Schule"; Gruftkapelle (Ende 17. Jh.) mit Doppelaltar und Kreuzreliquie aus dem byzantinischen Reichsschatz (11. Jh.); zahlreiche kunsthistorische Schätze im Kircheninneren
  • Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung an der Wörnitz mit Rieder-, Färber-, Ochsentor und "Invalidenkaserne"
  • Marienbrunnen (1854), Reichsstadtbrunnen (1977) und Zaubergeigenbrunnen (1991)
  • Mangoldfelsen: bis 1301 stand hier die Burg Mangoldstein
  • Kalvarienberg (Kirche 1720) und Schellen-berg (Hügelgräber aus der Hallstattzeit; keltisches Siedlungsgebiet)