Suche  | Presse  | Impressum  | Sitemap  | Kontakt
Romantische Straße vom Main zu den Alpen
Alt-Text

Landsberg am Lech

Sehenswertes

  • Stadtbefestigung mit Türmen und Toren, darunter das Bayertor (1425): schönste und größte spätgotische Toranlage Süddeutschlands (mit Aussichtsplattform in 36 m Höhe)
  • Hauptplatz mit stattlichen Bürgerhäusern um den Marienbrunnen (1783) mit dem Rathaus (1700): schönster Profanbau der Stadt mit reicher Stuckfassade (1718-20) von Dominikus Zimmermann; Festsaal mit Fresken, Kolossalgemälde von Herkomer im Sitzungssaal
  • Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt (1458-88): Pfeilerbasilika mit hohem Mittelschiff, lang gestrecktem Chor und Zwiebelturm; um 1700 Barockisierung des Inneren; Chorfenster (15./16. Jh.) zählen zu den besten deutschen Glasmalereien; Rosenkranzaltar von Zimmermann mit gotischer Madonna von Multscher (1437)
  • Hl.-Kreuz-Kirche (1752-54) mit Jesuitenkloster: auf dominierender Höhe über der Stadt; reiche Barock- und Rokokoausstattung mit Stuckornamenten und Fresken, Gemälden und feinen Schnitzarbeiten an den Beichtstühlen; ehem. Jesuitenkolleg umschließt einen Arkadenhof
  • Johanniskirche (1750-52): errichtet von Zimmermann mit kunstvoller Rokokoausstattung und schönem Stuckaltar
  • Mutterturm (1884-88): vom deutsch-englischen Maler Sir Hubert von Herkomer als Atelier erbaut; Ausstellung der Herkomer-Sammlung
  • Lechwehr (14./15. Jh.)

Unser Partner in Landsberg am Lech:

Tourismusverband Ammersee-Lech

» E-Mail | » Internet