Suche  | Presse  | Impressum  | Sitemap  | Kontakt
Romantische Straße vom Main zu den Alpen
Alt-Text

Nördlingen

Geschichte

  • 1.-3. Jh. Römisches Kastell und Zivilsiedlung im heutigen Stadtgebiet
  • 898 "Nordilinga" als karolingischer Königshof bezeugt
  • 1215 Kaiser Friedrich II. erwirbt die Stadt von Regensburg; Nördlingen wird Freie Reichsstadt
  • 1219 10 Tage dauernde Pfingstmesse erstmals erwähnt, Sie war im Mittelalter die bedeutendste Fernhandelsmesse in Deutschland
  • 14./16./17. Jh. Bau/Ausbau bzw. Verstärkung der Stadtbefestigung
  • 1427-1505 Bau der Hallenkirche St. Georg mit dem 90 m hohen Kirch- und Glockenturm, genannt "Daniel"
  • 1522/1555 Anschluss an die Reformation
  • 1634 Schlacht bei Nördlingen auf dem Albuch; Einnahme der Stadt; einschneidende Bevölkerungsverluste
  • 1802/1803 Verlust der Selbständigkeit und Angliederung an Bayern; wirtschaftlicher Niedergang
  • 1972-2000 10 Gemeinden im Nahbereich eingegliedert; derzeitige Einwohnerzahl ca. 20 000
Hochaltar St. Salvator
Stadtmauer

Unsere Partner in Nördlingen:

Bayerisches Eisenbahnmuseum

» E-Mail | » Internet

Jugend & Familiengästehaus
» E-Mail | » Internet