Suche  | Presse  | Impressum  | Sitemap  | Kontakt
Romantische Straße vom Main zu den Alpen

Wertheim

Geschichte

  •  7. Jhd. erste Besiedlung an der Stelle des heutigen Kreuzwertheim
  • 779 erste verbindliche Erwähnung Wertheims
  • 1009 Verleihung des Marktrechts durch König Heinrich II.
  • 1103 erstmalige urkundliche Erwähnung der Grafschaft Wertheim
  • 12. Jhd. Beginn Errichtung der Burg
  • 1306 Wertheim erhält Stadtrecht, dadurch auch Münzrecht
  • im 16. Jhd. Weinbau ist Haupterwerbszweig
  • 1556 Tod des letzten Grafen von Wertheim, Graf Michael III., somit geht die Graftschaft an Graf Ludwig zu Stolberg über
  • ab 1598 Übernahme der Regierung durch Graf Ludwig von Löwenstein-Wertheim
  • 1634 Zerstörung der Burg im 30jährigen Krieg, seitdem nur noch als Ruine erhalten
  • 1806 Teilung der Grafschaft durch die Grenzziehung Napoleons, Wertheim wird in das Großherzogtum Baden eingegliedert; Napoleon erhebt Wegezoll an der Mainbrücke zwischen Wertheim und Kreuzwertheim
  • 1913 Beginn der ersten Eingemeindungen mit dem heutigen Industriegebiet in Wertheim-Bestenheid nach
  • 1945 Ansiedlung der Glasindustrie durch Heimatvertriebene in Wertheim-Bestenheid
  • 1972/1976 Wertheim wird nach der Eingemeindung von 15 umliegenden Ortschaften Große Kreisstadt