Suche  | Presse  | Impressum  | Sitemap  | Kontakt
Romantische Straße vom Main zu den Alpen
Romantische Straße online Buchung

Romantische Straße Classic Tour

Frankfurt - Würzburg - Rothenburg o.d.T. - Augsburg/München - Füssen

Die Abfahrt erfolgt morgens um 08.00 Uhr direkt vor dem Frankfurter Hauptbahnhof im Sektor A. Vorbei an Aschaffenburg und Wertheim Village führt die Fahrt auf der Autobahn bis Würzburg, dem Anfangs- bzw. Endpunkt der Romantischen Straße. Weiter geht es ins Taubertal, wo in Weikersheim Station gemacht wird. Von Bad Mergentheim bis Harburg wird die Romantische Straße befahren. In den mittelalterlichen Städten Rothenburg, Feuchtwangen, Dinkelsbühl und Nördlingen hält der Bus direkt in den historischen Zentren, so dass das Flair dieser Orte schon bei der Einfahrt erlebt werden kann. In Donauwörth beeindruckt die alte Reichsstraße, ehe die Donau überquert wird. Weiter geht es auf der Schnellstraße nach Augsburg, dem Gründungsort der Romantischen Straße. Auf direktem Weg, vorbei an Landsberg am Lech, wird der Pfaffenwinkel erreicht und an der Wieskirche ein letzter Fotostopp eingelegt.

Fotostopps:

Würzburg, Weikersheim, Rothenburg o.d.T., Feuchtwangen, Dinkelsbühl, Nördlingen, Augsburg und Wieskirche

Fahrt auf der Romantischen Straße:

Von Bad Mergentheim bis Nördlingen und von Hohenfurch bis Füssen. Im Taubertal führt die Reise entlang der Weinberge, vorbei an zahlreichen Weinorten, wie Markelsheim, Röttingen und Weikersheim. Bei einem Blick auf die Steilhänge wird deutlich, dass der Weinbau hier von Hand betrieben wird. Das Landschaftsbild ist charakteristisch und die Straße sehr schmal, diese Gegend erinnert an „die gute alte Zeit“, die hier scheinbar stehen geblieben ist. Bei Schillingsfürst wird die Europäische Wasserscheide zwischen Main und Donau gequert und die Frankenhöhe zeichnet sich durch zahlreiche Obstbäume aus, die der Gewinnung von Säften, aber auch Hochprozentigem dienen. Ab Schillingsfürst fließt die Wörnitz parallel zur Romantischen Straße, die dann in Donauwörth in die Donau, dem zweit längsten Fluss Zentraleuropas mündet. Beeindruckend ist auch der Weg von Nördlingen nach Harburg, quer durch den Geopark Ries, einem Krater, der vor Millionen Jahren durch einen Meteoriten-Einschlag entstanden ist.

Detailansicht: Bilder